Aeskulap-Stab
Allgemeine 
 Angaben
Allgemeine 
 Angaben, Forts.
Fachgebiete
Diagnostik
Therapie
Behandlungen, 
 Indikationen
Hinweise für  
 Privatpatienten
Hinweise für  
 Kassenpatienten
Klinikdaten
Ärztliche Mitarbeiter
Kontakt, 
 Anreise
Links
Bildgalerie

Technische Hinweise:

Optimiert für Auflösung 800 x 600 Pixel.

Die Formatierung des Textfeldes ist auf übliche Standardeinstellungen von Druckern abgestimmt  (Direktausdrucke ohne Randanschnitt möglich).

Fachgebiete

Innere Medizin:

Die Innere Medizin befasst sich mit der Erkennung (Diagnostik) und nicht operativen (konservativen) Behandlung von Erkrankungen sämtlicher innerer Organe. Die Innere Medizin hat sich daher mit dem erkrankten Menschen in seiner Gesamtbefindlichkeit ganzheitlich auseinanderzusetzen.

Infolge zunehmender Spezialisierung haben sich neben der allgemeinen Inneren Medizin verschiedene Schwerpunkte als gesonderte fachliche Disziplinen innerhalb der Inneren Medizin herausgebildet. Derzeit existieren in Deutschland die folgenden internistischen Schwerpunkte:

  • Angiologie: Die Angiologie befasst sich mit den Erkrankungen des Gefäss-Systems, d.h. der Arterien, Venen und Lymphgefaesse.
  • Endokrinologie: Die Endokrinologie behandelt die Erkrankungen des Hormonsystems und Stoffwechsels.
  • Gastroenterologie: Die Gastroenterologie befasst sich mit den Erkrankungen der Verdauungsorgane (Magen, Darm, Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse).
  • Hämatologie und Onkologie: Dieses Fachgebiet befasst sich mit den Erkrankungen des Blutes und der internistischen Chemotherapie bösartiger Erkrankungen.
  • Kardiologie: Die Kardiologie befasst sich mit den Erkrankungen des Herzens
  • Nephrologie: Die Nephrologie beinhaltet die Erkrankungen der Niere einschliesslich Dialysetherapie.
  • Pneumologie: Die Pneumologie behandelt die Erkrankungen der Atmungsorgane.
  • Rheumatologie: Die Rheumatologie befasst sich mit den rheumatischen Erkrankungen des Skelettsystems und Bewegungsapparates.

 

Diabetologie:

Die Diabetologie befasst sich mit den Besonderheiten des Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), seiner Vorbeugung, Früherkennung und ganzheitlichen Behandlung.

 

Geriatrie:

Die Geriatrie befasst sich als Disziplin der Altersmedizin mit den spezifischen Besonderheiten von Erkrankungen im fortgeschrittenen Lebensalter, insbesondere im Falle andauernder Behinderungen mit vollständigem oder teilweisem Verlust der Selbstständigkeit oder bei drohendem Verlust der Selbstversorgungsfähigkeit. Die geriatrische Behandlung ist ganzheitlich ausgerichtet und umfasst sämtliche rehabilitationsmedizinischen Verfahren, aktivierende Pflege, Diätetik, medikamentöse Behandlungen und bedarfsweise psychologische Betreuung.

 

Physikalische und Rehabilitative Medizin:

Die Physikalische und Rehabilitative Medizin beinhaltet als Facharztdisziplin die fachübergreifende rehabilitierende Behandlung sämtlicher akuter und chronischer Erkrankungen, welche mit alleiniger ambulanter oder krankenhausmässiger stationärer Behandlung nicht hinreichend zu behandeln sind und daher eine zusätzliche  rehabilitierende Behandlung benötigen; dies sind z.B. Erkrankungen der Inneren Organe, des Skelettsystems und Bewegungsapparates, des Nervensystems, rehabilitationsbedürftige Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter sowie Verletzungsfolgen. Die Behandlungen umfassen unter anderem  Methoden der Krankengymnastik und physikalischen Therapie, der Vorbeugung (Präventivmedizin) einschliesslich Patientenschulungen zu krankheitsangepasstem und gesundheitsbewusstem Verhalten, Ernährungsbehandlung und begleitende psychologische Behandlungen bei Erfordernis.

 

Physikalische Therapie und Balneologie:

Die Physikalische Therapie beschäftigt sich mit den Heilwirkungen externer Anwendungen wie Strom, Wärme, Kälte, Bäder, Klimafaktoren u.a., die Balneologie mit den speziellen therapeutischen Effekten von wassergebundenen Behandlungsmaßnahmen und anderen ortsgebundenen Heilmitteln. Inhaltlich bestehen Überschneidungen mit den älteren Bereichsbezeichnungen Badearzt / Kurarzt, Physikalische Therapie und mit dem Fachgebiet der Physikalischen und Rehabilitativen Medizin.

 

Sozialmedizin:

Die Sozialmedizin befasst sich mit der Häufigkeit und Verteilung gesellschaftlich bedeutsamer Volkskrankheiten sowie den Wechselbeziehungen zwischen diesen Krankheiten und den beruflichen und allgemeinen sozialen Umfeldern. Weiterhin beschäftigt sich die Sozialmedizin mit den Systemen der sozialen Sicherung, den Aufgaben und Strukturen der Sozialleistungsträger wie Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung. Im Falle gesundheitlich bedingter Einschränkungen der Leistungsfähigkeit ist auch die Erstellung einschlägiger Fachgutachten zur Frage der Erwerbs- und Berufsfähigkeit oder zum Vorliegen einer amtlich anzuerkennenden Behinderung Aufgabe der Sozialmedizin.

 

Rehabilitationswesen:

Das Rehabilitationswesen beinhaltet als Fachgebiet die allgemeinen Grundlagen der Rehabilitationsmedizin, rehabilitationsmedizinischen Verfahrensweisen und Arbeitstechniken der Einleitung und Durchführung von Rehabilitationsmassnahmen. Auch die Erfassung von bleibenden gesundheitlichen Beeeinträchtigungen und deren Auswirkungen sowie die bedarfsweise Einleitung von Massnahmen zur Wiedereingliederung bei dauerhaften Behinderungen sind Gegenstand des Rehabilitationswesens.  

 

Naturheilverfahren:

Die Naturheilverfahren befassen sich mit dem Einsatz “natürlicher” Heilmittel. Diese Methoden können sinnvollerweise in Ergänzung zu den schulmedizinischen Verfahren angewendet werden, sofern der jeweilige Erkrankungsfall geeignet erscheint.

 

Badearzt:

Der Badearzt / Kurarzt hat eine spezielle Weiterbildung in Balneologie und medizinischer Klimatologie zu absolvieren, welche die Behandlung mit ortsgebundenen Heilmitteln anerkannter Kurorte, den Einsatz sonstiger natürlicher Heilmittel im Zusammenwirken mit Physiotherapie, Diät, Ruhe und Bewegung unter Einbeziehung klimatischer und landschaftlicher Faktoren zum Inhalt hat.

 

Fachkunden:

Die Fachkunden Internistische Röntgendiagnostik und Sigmoido-Koloskopie bescheinigen eingehende Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten in den Verfahren der Röntgendiagnostik bzw. der Darmspiegelung.

 

Allgemeinmedizin:

Die Allgemeinmedizin hat als ärztliches Fachgebiet die ganzheitliche (haus)ärztliche Basisversorgung unter Berücksichtigung des gesamten menschlichen Lebensbereiches zum Inhalt. Die Allgemeinmedizin beinhaltet somit besondere Anforderungen hinsichtlich  ganzheitlicher Erkennung und fachübergreifender Zuordnung körperlicher und psychischer bzw. psychosomatischer Symptome.

Copyright: Prof. Dr. Piper, Meduna-Klinik, 56864 Bad Bertrich,
Tel.: 02674 / 1820,  Fax: 02674 / 182 3182

 

[Allgemeine Angaben]
[Allgemeine Angaben, Forts.]
[Fachgebiete]
[Diagnostik]
[Therapie]
[Behandlungen, Indikationen]
[Hinweise für Privatpatienten]
[Hinweise für Kassenpatienten]
[Klinikdaten]
[Ärztliche Mitarbeiter]
[Kontakt, Anreise]
[Links]
[Bildgalerie]